fbpx

 

Karin Siedl


Im Ensemble seit:  2005

Über mich:
Ich bin seit Herbst 2006 bei der Theatergruppe.  Eine ehemalige Schulkollegin, mit der ich von 1956-1960 gemeinsam die Hauptschule in der Lorenz Mandl-Gasse besuchte, erzählte mir von ihrer Schauspielerei bei Volker Wimmer, den ich als Buchhändler ebenfalls gut kannte. Ich schaute also im Theater vorbei und blieb.

Meine erste Rolle war das schnippische Dienstmädchen Nelly in Oscar Wildes „Die Morde seiner Lordschaft“ .

Seither durfte ich in fast allen Produktionen mitwirken und interessante Rollen übernehmen.

Gerne erinnere ich mich an Agatha Christies „Tod in Paddock Manor“, in dem Stück spielte ich eine heimtückische Mörderin.

In dem Stück „Die liederliche Reise“ konnte ich mich richtig austoben, als Jungfer älteren Semesters sang ich : „Ich will keine Schokolade, ich will lieber einen Mann…..“

Viel Spaß hatten wir bei der Komödie  „10 Leichen im Keller“ nach Arsen und Spitzenhäubchen, Gerti, Ines und ich verkörperten die schrulligen Schwestern.  

Eine tolle Herausforderung war für mich die Rolle der Gabi in dem Stück ????8 Frauen????, sie zählt zu den facettenreichsten Charaktere meiner Laufbahn.  

Ich hoffe, dass ich noch einige komische,  schrullige oder bitterböse Figuren auf der Bühne mit Leben erfüllen darf oder Ideen für neue Stücke präsentieren und umsetzen kann.

Mitgewirkt bei:

Jahr Stück Rolle
     
     
     

 




Aktuell wirkt dieses Mitglied bei fogenden Projekten mit: